Burxdorf


In der zweiten Hälfte des 13. Jh’s wurde die Kirche in Burxdorf gebaut und gehörte zum Kloster Mühlberg. Später gehörte Burxdorf zur Parochie Boragk. Die Westvorhalle ist im 19. Jh. gebaut worden. Im Schiff finden sich barocke Balkendecken. Der Altar stammt aus dem 17. Jh. und stellt eine Anna selbdritt Gruppe in den Mittelpunkt. Viele Heiligenfiguren sind in den Segmenten dargestellt. Die Sandsteintaufe stammt ursprünglich aus der Klosterkirche. Burxdorf wurde im dreißigjährigen Krieg von den Schweden 1637 fast gänzlich zerstört.


Zur Übersicht